Maite Beisser

Maite Beisser
Maite Beisser
Maite Beisser, geboren in Emden, studierte Deutsche Philologie an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg. Magisterabschluss mit einer Arbeit über "Die Koordinaten weiblicher Existenz in der Weimarer Republik am Beispiel von Marieluise Fleißers Roman 'Eine Zierde für den Verein', der Erzählung 'Avantgarde' und des Dramas 'Der Tiefseefisch'". Im Anschluss arbeitete sie einige Jahre als Lektorin in einem Buchverlag für Gegenwartsliteratur, wo sie unter anderem mit Wolfgang Flür, ehemals Electric Drummer der Popmusik-Pioniere  "Kraftwerk", zusammenarbeitete. Daneben war sie als Redakteurin sowohl im Feuilleton als auch als verantwortliche Redakteurin des Fachmagazins "Immobilien & Finanzierung" tätig. Ab April 2014 absolvierte sie mehrere Regie- und Dramaturgiehospitanzen am Schauspiel Frankfurt, wo sie zunächst mit Regisseuren wie Johanna Wehner, Samuel Weiss und Stephanie Mohr arbeitete.  Im Anschluss war sie dramaturgisch für die Performance "Macbeth" des frankokanadischen Choreografen Dave St-Pierre tätig, der durch seine extreme Körperlichkeit der Szene international als Provokateur bekannt ist. In den Spielzeiten 2015-2017 war sie Tanzdramaturgin am Stadttheater Gießen.