Moritz Ostruschnjak

Moritz Ostruschnjak
Moritz Ostruschnjak
Moritz Ostruschnjak stammt aus Marburg und ist als Tänzer, Choreograph, Pädagoge sowie als Photograph erfolgreich tätig. Er studierte an der Iwanson International School of Contemporary Dance in München und setzte seine Ausbildung bei Maurice Béjart in Lausanne fort. Er tanzte u.a. am Staatstheater Nürnberg, am Nationaltheater Mannheim, bei der GöteborgsOperans Danscompani sowie bei Introdans in Arnhem. Dabei arbeitete er mit Choreographen wie Maurice Béjart, Sasha Waltz, Mats Ek, Wim Vandekeybus und Roberto Zappala zusammen. In der Spielzeit 2014/15 gastierte er an der Bayerischen Staatsoper als Tänzer bei JEPHTA’S DAUGHTER. Seit 2013 ist er als freischaffender Choreograph aktiv; seine Arbeiten, darunter MADNESS OF THE GODS 2.0, zeigte er u.a. in Göteborg und am Fabulous Beast Dance Theatre in Irland. In München realisierte er die Arbeiten ISLAND OF ONLY ONELAND und TEXT NECK, zuletzt war I HAD ABSOLUTELY NO REASON TO MOVE IN ANY DIRECTION am Stadttheater Pforzheim zu sehen. Seit 2016 ist Moritz Ostruschnjak Mitglied bei Tanztendenz München e.V.