Anne Berg

Anne Berg
Anne Berg
Anne Berg wurde in Marburg geboren und absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Folkwang Hochschule in Essen. Während dieser Zeit spielte sie u.a. die Frau in Jon Fosses WINTER, brachte das eigene Solo-Stück U-BAHN-ELEGIEN zur Aufführung und gastierte in der Rolle des Don Pedro mit Shakespeares VIEL LÄRM UM NICHTS am Globe Theater Neuss.

Seit 2006 ist Anne Berg als freischaffende Schauspielerin tätig.
Im Zuge ihrer langjährigen Zusammenarbeit mit dem Regisseur Torsten Fischer war sie zunächst bei den Bad Hersfelder Festspielen in Goethes  FAUST I und FAUST II, als ‚Agnes Sorel in Schillers JUNGFRAU VON ORLÉANS sowie als Athene in Homers ODYSSEE zu sehen. Danach erarbeiteten sie gemeinsam Produktionen im Gewandhaus zu Leipzig, am Renaissance Theater Berlin und an der Deutschen Staatsoper.
Desweiteren gastierte sie am Grillo-Theater in Essen sowie mehrfach am Hessischen Landestheater Marburg. Hier war die Doppelrolle Shen Te/Shui Ta in Brechts  DER GUTE MENSCH VON SEZUAN unter der Regie von Stephan Suschke ihre wichtigste Arbeit. Am Stadttheater Gießen spielte sie seit 2008 in zahlreichen Produktionen wie dem Einpersonenstück QUIETSCH DIE ENTE, in HARPER REGAN, DIE DURSTIGEN, ENDSTATION SEHNSUCHT und NORDOST.
Neben ihren schauspielerischen Tätigkeiten arbeitet Anne Berg als Sprecherin und Performerin, sie konzipiert und hält Lesungen, gibt Theater-Workshops und bietet Coaching-Seminare an. Sie erwarb einen Bachelorabschluss in Angewandter Theaterwissenschaft sowie einen Masterabschluss in Europäischer Ethnologie/Kulturwissenschaft und arbeitet derzeit an der Philipps-Universität Marburg.
  • MICHAEL KOHLHAAS | Zöllner, Lisbeth, Zigeunerin, Prinz von Meißen, Magd, Plakatausrufer