Antje Tiné

Antje Tiné
Antje Tiné
Antje Tiné absolvierte ihr Gesangsstudium an der Folkwang Universität der Künste in Essen und war während ihres Studiums Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbands Coburg. An den Bayreuther Festspielen war sie in Wolfgang Wagners Inszenierung der MEISTERSINGER VON NÜRNBERG unter dem Dirigat Daniel Barenboims beteiligt. Seit 2000 ist die Mezzosopranistin Mitglied des Opernchores am Stadttheater Gießen und regelmäßig auch solistisch zu erleben: so u.a. als Tapacoà in LO SCHIAVO, als Ills Frau in DER BESUCH DER ALTEN DAME, als Leocadia in GOYA, als Gräfin Ceprano in RIGOLETTO sowie zuletzt als Lisette in DER KUSS DER SPINNENFRAU. Spartenübergreifend stand sie in den Schauspielproduktionen DIE UNTERRICHTSSTUNDE sowie als Caterina Cavalieri in AMADEUS auf der Bühne. Darüber hinaus wurde sie u.a. als Sängerin für das Format CONCERTO BAVARESE im Bayerischen Rundfunk aktiv sowie als Sprecherin für verschiedene Lesungen des Literarischen Zentrums Gießen. Neben ihrer künstlerischen Arbeit arbeitet sie nebenberuflich als ausgebildete Yogalehrerin.