Dilara Baştar

Dilara Baştar
Dilara Baştar
Dilara Baştar wurde 1988 in Istanbul geboren und studierte am Staatlichen Konservatorium der Universität ihrer Heimatstadt, am Staatlichen Konservatorium der Mimar-Sinan-Universität sowie an der Hochschule für Musik in Karlsruhe, wo sie u.a. als Zita (GIANNI SCHICCHI) bei der Einweihung des Wolfgang-Rihm-Forums zu erleben war. Die Mezzosopranistin ist Preisträgerin mehrerer Gesangswettbewerbe, darunter der Erste Preis des Siemens-Gesangswettbewerbs in der Türkei, mit dem sie 2012/13 einen Platz im Karlsruher Opernstudio gewann. In der Folge debütierte sie am Badischen Staatstheater Karlsruhe mit Partien wie Cherubino (LE NOZZE DI FIGARO), Hannah (DIE PASSAGIERIN) sowie Abiah in der Jugendoper BORDER. Seit Beginn der Spielzeit 2014/15 ist sie festes Mitglied des Karlsruher Opernensembles und dort u.a. als Dorabella (COSÌ FAN TUTTE), Sesto (LA CLEMENZA DI TITO) sowie als Romeo in Bellinis I CAPULETI E I MONTECCHI zu erleben. Am Stadttheater Gießen debütierte sie 2016 als Sibel (GEGEN DIE WAND) und kehrt 2018 als Königin in SCHWANDA, DER DUDELSACKPFEIFER an die Lahn zurück.