Gunnar Frietsch

Gunnar Frietsch
Gunnar Frietsch
Gunnar Frietsch wurde zunächst in Hamburg zum staatlich anerkannten Schauspieler und Sprecher ausgebildet; erste Engagements führten ihn u.a. an das Thalia Theater Hamburg unter der Regie von Andreas Kriegenburg sowie an das Landestheater Schleswig-Holstein. 2012 begann er sein Gesangstudium bei Caroline Thomas an der HfM Detmold, zusätzlich besuchte er Meisterkurse u.a. bei Martin Wölfel, Lorraine DiSimone und Hans Sotin. In der Folge sang er im Detmolder Sommertheater die Rolle des David in Samuel Barbers A HAND OF BRIDGE und in Gian Carlo Menottis DAS TELEFON die Rolle des Ben, außerdem war er am Staatstheater Darmstadt als Fiorello im BARBIER VON SEVILLA zu sehen. Im Juni 2014 war er am Landestheater Detmold im Rahmen der Jahresproduktion der Detmolder Musikhochschule in der ZAUBERFLÖTE als Papageno zu erleben. Sein Repertoire umfasst Werke aus Lied, Oratorium und Oper sowie Operette, Musical, Tonfilmschlager und Chanson. Parallel zu seiner sängerischen Laufbahn arbeitet er weiterhin regelmäßig als Sprecher, u.a. für den NDR, sowie als Schauspieler und Schauspiel-Coach. Am Stadttheater Gießen interpretiert er 2017/18 den Lakaien in ARIADNE AUF NAXOS.