Heiner Goebbels

Heiner Goebbels
Heiner Goebbels
Heiner Goebbels wurde 1952 in Neustadt/Weinstraße geboren und lebt seit 1972 in Frankfurt/Main. Nach seinem Studium der Soziologie und Musikwissenschaft war er 1976 Mitbegründer des Sogenannten Linksradikalen Blasorchester, das bis 1981 existierte, und des Duos Heiner Goebbels/Alfred Harth sowie des Art Rock Trios Cassiber (1982–92). Mitte der 1980er-Jahre begann Heiner Goebbels eigene Hörspiele, vor allem zu Texten von Heiner Müller, zu schreiben und zu inszenieren. Nach ersten szenischen Konzerten wie etwa DER MANN IM FAHRSTUHL (1987) oder DIE BEFREIUNG DES PROMETHEUS (1991) wandte er sich verstärkt eigenen Theaterinszenierungen zu. Seither sind fast alle seine Theaterarbeiten bei den größten und wichtigsten Theater- und Musikfestivals auf der ganzen Welt gezeigt worden. Neben seinen Bühnenstücken schreibt er weiterhin Musik unter anderem für das Ensemble Modern. Während der Spielzeiten 2012–14 übernahm Heiner Goebbels die Intendanz der Ruhrtriennale. Seit April 1999 ist Heiner Goebbels Professor am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen. 2006 wurde er zum Präsidenten der Hessischen Theaterakademie HTA gewählt. Am Stadttheater Gießen realisiert er in der Spielzeit 2017/18 das szenische Konzert DER SCHATTEN DES PFEILERS.
[Quelle: www.goethe.de]