Miloš Bulajić

Miloš Bulajić
Miloš Bulajić
Miloš Bulajić wurde in Bonn geboren und studierte zunächst Klavier, im Anschluss Gesang bei Leandra Overmann in Würzburg. Privatstudien bei Helene Schneiderman und Daniela Sindram sowie Meisterkurse bei Luciana D’Intino und Mariella Devia ergänzten seine Ausbildung. Sein Operndebüt gab er 2007 beim Festival der Jeunesses Musicales auf Schloss Weikersheim als Don Ramiro (LA CENERENTOLA). In dieser Partie war er seither auch an den Opernhäusern in Braunschweig, Linz, Magdeburg und Sofia (Bulgarische Nationaloper) sowie am Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz zu hören. Er gastierte ferner u.a. als Graf Almaviva (IL BARBIERE DI SIVIGLIA) in Innsbruck und Magdeburg, als Ferrando (COSÌ FAN TUTTE) in Pforzheim sowie als Tonio (LA FILLE DU RÉGIMENT) in Rostock, am Badischen Staatstheater Karlsruhe sowie als Cover am Royal Opera House Covent Garden in London. 2012 wurde er beim Rossini Opera Festival in Pesaro für die Partie des Conte di Libenskof in IL VIAGGIO A REIMS engagiert, 2014 war er Mitglied des Young Singers Project der Salzburger Festspiele, in dessen Rahmen er Belmonte (DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL) und Don Ramiro (LA CENERENTOLA FÜR KINDER) interpretierte. Zuletzt war er u.a. als Paolino (IL MATRIMONIO SEGRETO) an De Nationale Opera in Amsterdam, als Ernesto (DON PASQUALE) beim Klassikfestival Schloss Kirchstetten/Österreich sowie als Lindoro (L’ITALIANA IN ALGERI) am Deutschen Nationaltheater Weimar zu sehen. Darüber hinaus gastierte er u.a. an der Komischen Oper Berlin, am Théâtre national de l’Opéra-Comique in Paris sowie bei den Bregenzer Festspielen. Als Konzertsänger interpretiert er ein breites Repertoire u.a. mit dem Dänischen Nationalen Rundfunksinfonieorchester und den Bamberger Symphonikern. Seit 2015 ist er Stipendiat der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung am Internationalen Opernstudio der Staatsoper Berlin und singt dort seither Partien wie Heinrich der Schreiber (TANNHÄUSER), Conte di Lerma (DON CARLO) sowie Brighella (ARIADNE AUF NAXOS), womit er auch am Stadttheater Gießen debütiert.