Yuka Ohta

Yuka Ohta
Yuka Ohta
Yuka Ohta wurde in Hyogo/Japan geboren. Sie ist Schlagzeugerin beim Ensemble Garage (Ensemble für zeitgenössiche Musik in Köln) und dem Mondstein-Duo (Geige und Schlagzeug). Sie studierte an der Hochschule für Musik Kunitachi in Tokio, an der Hochschule für Musik Detmold bei Peter Prommel und als Konzertexamensstudentin an der HfMdK Frankfurt a. M. bei Rainer Römer. Yuka Ohta erhielt zahlreiche Auszeichnungen bei Musikwettbewerben, so den 1. Preis beim Kammermusikwettbewerb der Polytechnischen Gesellschaft, den Takeoka Preis in Japan sowie den Sonderpreis beim Lenzewski-Wettbewerb. Sie ist Stipendiatin des DAAD, der Kunststiftung NRW und der Internationalen Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik. Seit 2007 führten sie Konzerte über Deutschland und Japan hinaus u.a. nach Frankreich, Dänemark, Belgien, Indien, Sri Lanka, Israel, Serbien und Argentinien. Sie tritt regelmäßig in bedeutenden Konzertsälen sowie bei verschiedenen internationalen Musikfestivals auf, darunter die Berliner Festspiele, das Musikfest Berlin das Warschauer Musikfestival für zeitgenössische Musik, die Biennale in Frankfurt a. M. sowie die Internationalen Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik. Von 2012 bis 2013 war Yuka Ohta Mitglied der International Ensemble Modern Akademie (Frankfurt a. M.). Als gefragte Solistin sowie Kammermusikpartnerin konzertiert sie regelmäßig mit verschiedenen Ensembles, Orchestern und Tanzformationen, darunter das Ensemble Modern und das hr-Sinfonieorchester, und an Häusern wie dem Hessischen Staatstheater Wiesbaden und dem Staatstheater Darmstadt. Als Solistin wurde sie zuletzt für das Stadttheater Gießen sowie das Frankfurter Gesellschaftsorchester aktiv.