Dorothea Maria Marx

Dorothea Maria Marx
Dorothea Maria Marx
Dorothea Maria Marx stammt aus Trier. Sie studierte zunächst Violine und Kammermusik in Luxemburg und anschließend Gesang bei Prof. Claudia Eder in Mainz. Bereits während ihres Studiums debütierte die Sopranistin an den Staatstheatern von Mainz und Darmstadt. Von 2003 bis 2006 gehörte sie zum Ensemble des Landestheaters Linz und ist seit der Spielzeit 2006/07 festes Ensemblemitglied der Staatsoper Hannover. Hier arbeitete sie mit DirigentInnen wie Toshiaki Murakami, Karen Kamensek und Anja Bihlmaier zusammen und war in Inszenierungen u.a. von Kay Voges, Benedikt von Peter und Christof Nel zu erleben. Zu ihrem Repertoire gehören Gilda (RIGOLETTO), Sophie (DER ROSENKAVALIER) und die Titelpartie in LUCIA DI LAMMERMOOR ebenso wie tragende Mozartpartien wie Donna Anna (DON GIOVANNI) und Fiordiligi (COSÌ FAN TUTTE); erfolgreich gastierte sie als Königin der Nacht (DIE ZAUBERFLÖTE) am Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz und am Oldenburgischen Staatstheater. Sie ist Trägerin u.a. des Förderpreises der Kammeroper Schloss Rheinsberg, der Gutenberg-Plakette der Stadt Mainz sowie des Emmerich-Smola-Förderpreises des Landes Rheinland Pfalz. Am Stadttheater Gießen debütiert sie als Violetta in LA TRAVIATA unter GMD Michael Hofstetter.