Beatrice Boca

Beatrice Boca
Beatrice Boca
Beatrice Boca wurde in Temeswar, Rumänien geboren und wuchs in Regensburg auf.
Ab 2000 studierte sie Schauspiel an der Universität Mozarteum Salzburg. Danach folgte ein Engagement an den Vereinigten Bühnen Graz, wo sie unter anderem als Julia in ROMEO UND JULIA und als Lena in Büchners LEONCE UND LENA zu sehen war. Unter der Regie von Doris Dörrie drehte sie den Kinofilm DER FISCHER UND SEINE FRAU und spielte darin die Babysitterin. Sie wirkte 2006 bei dem Hörspiel RITZEN mit, das vom Österreichischen Rundfunk produziert wurde. Von 2006/07 bis zur Spielzeit 2013/14 war Beatrice Boca an der Württembergischen Landesbühne in Esslingen engagiert und spielte u. a. die Antonia in BEZAHLT WIRD NICHT!, die Buhlschaft in Hofmannsthals JEDERMANN, die Titelrolle in DIE VERLORENE EHRE DER KATHARINA BLUM, den Cassio in OTHELLO, Klärchen in Goethes EGMONT und Johanna in Schillers JUNGFRAU VON ORLEANS. Seit der Spielzeit 2014/15 ist sie festes Ensemblemitglied am Stadttheater Gießen. Außerdem arbeitet sie seit 2013 als Sprecherin für Arte.