Patrick Schimanski

Patrick Schimanski arbeitet seit vielen Jahren als Regisseur, Komponist und Musiker an deutschsprachigen Stadt- und Staatstheatern. Regiearbeiten führten ihn unter anderem an die Staatsoper Stuttgart, das Nationaltheater Mannheim, das Schauspielhaus Zürich, das Theater Bielefeld, das Stadttheater Ingolstadt und das Staatstheater Nürnberg. Er komponierte und musizierte für Hans Neuenfels, Johann Kresnik, Konstanze Lauterbach, René Pollesch, Holk Freytag, Hasko Weber, Roland Schimmelpfennig, Gesine Schmidt und viele andere: am Thalia Theater Hamburg, am DT Berlin, am Münchner Volkstheater und zahlreichen weiteren Häusern im Bundesgebiet, in Österreich und der Schweiz. Seine Inszenierung der Uraufführung GEDÄCHTNISAMBULANZ von Tom Peuckert am Theater Bielefeld wurde zum virtuellen Theatertreffen der Redaktion von nachtkritik.de eingeladen. Seine Inszenierung der Oper ERWIN DAS NATURTALENT von Mike Svoboda an der Staatsoper feierte zahlreiche Aufführungen, unter anderem am Opernhaus in Krakau. Als festes Mitglied des Münchner Komponistenkollektivs "48nord" konzertiert und produziert Schimanski Klangkunst für den Rundfunk, beispielsweise für Deutschlandradio Kultur das Werk DIE ANKUNFT DER SCHWACHEN IMPULSE. Gemeinsam mit "48nord" realisierte er die Performance ANATOMY OF DIRT nach Texten von Christian Enzensberger für das renommierte internationale Münchner Spielart-Festival.