Laura Joeken

Laura Joeken
Laura Joeken
Laura Joeken schloss 2014 ihr Diplomstudium in Musicalgesang an der Bayerischen Theaterakademie August Everding ab. Bereits während ihres Studiums belegte sie den dritten Platz beim Berliner Bundesgesangswettbewerb in der Kategorie Musical/Chanson und trat im Friedrichstadtpalast auf. Es folgten Solopartien in SUCHERS LEIDENSCHAFTEN im Prinzregententheater sowie die Titelrolle der Operette DIE SCHÖNE HELENA im Akademiestudio. Im Sommer 2013 gastierte sie im Theater Augsburg unter der Regie von Manfred Weiss im Musical HAIR. In einer Koproduktion des Gärtnerplatztheaters mit der Bayrischen Theaterakademie unter der Regie von Ricarda Ludigkeit verkörperte Joeken 2014 die Rolle der Mae Coleman in KIFFERWAHN. Sie beendete ihr Studium mit dem Soloprogramm BONJOUR TRISTESSE, anschließend war sie in Bad Vilbel in BLUES BROTHERS als Attentäterin Carrie sowie in DAS DSCHUNGELBUCH als Raksha zu sehen. 2014 war sie als Katherina Iwanovna im Schauspielstück DIE BRÜDER KARAMASOW deutschlandweit auf Tour und stand im Folgejahr im Konzerthaus Berlin in der Jazzoper TRIPLE SEC auf der Bühne. Bei den Gandersheimer Domfestspielen 2016 war sie sowohl in DIE DREI MUSKETIERE als auch in der Uraufführung HIGHWAY TO HELLAS zu sehen. In der Spielzeit 2016/17 debütiert sie als Hexe in Stephen Sondheims AB IN DEN WALD am Stadttheater Gießen.