Magdalena Stoyanova

Magdalena Stoyanova
Magdalena Stoyanova
Magdalena Stoyanova absolvierte ihre Ausbildung in Varna und Sofia. 1999 gewann sie den Ballettwettbewerb der Oper Varna und erhielt dort ihr erstes festes Engagement. 2001 folgte ein Engagement am Nordharzer Städtebundtheater. Von 2003-2007 war sie Ensemblemitglied der Tanzcompagnie Gießen und in dieser Zeit in allen wichtigen Produktionen solistisch zu erleben, so unter anderem als Solotänzerin in der Oper GALA GALA und in der spartenübergreifenden Produktion FEININGERS FUGEN. Seit der Spielzeit 2008/09, in der auch erstmals eigene choreographische Arbeiten entstanden, gehört sie wieder fest zum Gießener Ensemble. Auch bei internationalen Festivals und Events, so unter anderem in Italien und Polen, ist Magdalena Stoyanova nicht zuletzt auf Grund ihrer Vielseitigkeit ein gern gesehener Gast.