Udo Herbster

Udo Herbster
Udo Herbster
Nach Bühnenbildhospitanzen und –assistenzen am Freiburger Theater studierte Udo Herbster Bühnenbild und Kostümbild an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach bei den Professoren Rosalie und Claudia Billourou sowie Theatertheorie bei Professor Hans Hollmann. 2004 absolvierte er das Diplom in der Fachrichtung Bühne. Bereits 2003 gestaltete Udo Herbster am Stadttheater Giessen das Bühnenbild für die Inszenierung  von FUTUR DE LUXE von Igor Bauersima in der Regie von Ragna Kirck. Es folgten Engagements am Staatstheater Wiesbaden, Theater Augsburg, Theater Nordhausen, Hessischen Landestheater Marburg, Landestheater Coburg und Schauspielhaus Bochum. Am Stadttheater Gießen zeichnete Udo Herbster bereits für die Gestaltung von Bühne und Kostüm für u.a. DREI MAL LEBEN von Yasmina Reza, STEINE IN DEN TASCHEN von Marie Jones, DIE GRÖNHOLM METHODE von Jordi Galceran, DIE DURSTIGEN von Wajdi Muawad, OHNE NETZ von Anne Rabe, DIE FETTEN JAHRE SIND VORBEI von Gunnar Dreßler, KASPAR HÄUSER MEER von Felicia Zeller verantwortlich.