Anne-Elise Minetti

Anne-Elise Minetti
Anne-Elise Minetti

Anne-Elise Minetti wurde 1988 in Berlin geboren. Ihr Abitur machte sie 2007 am Händel-Gymnasium in Berlin-Friedrichshain. In den Jahren der Schulzeit sammelte sie erste Erfahrungen auf der Bühne am Berliner TIK und während ihres Auslandsschuljahres auf der Etobicoke School of the Arts mit dem Hauptfach „music theater“ in Toronto/Kanada. Im Jahr 2008 begann sie ihr Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Dort spielte sie u.a. die Elsa im DRACHEN von J. Schwarz und gewann 2011 mit der Studioproduktion MEISTER UND MARGARITA von Bulgakow in der Rolle der Korowjew den Ensemblepreis auf dem Theatertreffen deutschsprachiger Schauspielstudierender in Hamburg. Am Volkstheater Rostock gastierte sie als Helena (EIN SOMMERNACHTSTRAUM) sowie als Rose (TAGTRÄUMER von W. Mastrosimone), außerdem spielte sie im TIK und im BAT in KOMMT EIN MANN ZUR WELT von Martin Heckmanns. 2012 war Anne-Elise Minetti als Zura (NORDOST von T. Buchsteiner) zum ersten Mal auf der Bühne des Stadttheaters Gießen zu sehen; seit der Spielzeit 2012/13 ist sie hier festes Ensemblemitglied und in zentralen Partien wie Desdemona (OTHELLO) und Lena (LEONCE UND LENA) zu erleben.