Interview zum Reinhören

OPERA ULTIMATIVA - Der langen Oper kurzer Sinn

Uraufführung am 01. Mai 2011 | 11.00 Uhr | Großes Haus

Liebe Theater- und Opernfreunde,

OPERA ULTIMATIVA ist ein knapp 7-minütiges Opernspektakel mit Event-Charakter und garantiertem Schmunzelfaktor, in dem 16 Melodien, Motive und Begleitfiguren aus 5 Opern und 4 Operetten von 6 verschiedenen Komponisten in einer Weise neben- und übereinander montiert sind, dass daraus der Eindruck einer in sich musikalisch und stilistisch einheitlichen, eigenständigen Kurzoper entsteht.
Gleichzeitig ist es jedoch eine veritable Opernparodie. Das gilt sowohl für die Musik als auch für das Libretto, das sich haargenau an der Musik entlanghangelt:
Die Oper(ette)n-Figuren, die ursprünglich aus den verschiedensten Epochen (ca. 2000 v. Chr. bis etwa 1900 n. Chr.) und den verschiedensten Ländern (u.a. Österreich, Spanien, Italien, Israel, China) stammen, treffen im Venedig der Barockzeit zu einer neuen Handlung aufeinander. Dabei parlieren sie auf Italienisch, Französisch, Deutsch oder einfach per Lalala miteinander.
 
Das Stadttheater Gießen hat in einer aufwändig gestalteten Broschüre mit inliegender Audio-CD und DVD OPERA ULTIMATIVA als Komplett-Paket herausgebracht. Die 24-seitige Broschüre enthält neben dem Libretto ein Opernquiz und erlaubt u.a. auch einen detaillierten Einblick in die kompositorische Werkstatt mit etlichen Notenbeispielen.
Der Clou ist jedoch eine alternative Fassung von OPERA ULTIMATIVA, wo zwischen dem 1. und 2. Akt unvermutet ein „Happy Birthday“ mit dem gesamten musikalischen Apparat eingefügt wurde, also EIN IDEALES GESCHENK FÜR JEDEN OPERNLIEBHABER, besonders dann, wenn er Geburtstag hat.
 
Und außerdem: Jedes verkaufte Exemplar dient einem guten Zweck. Es unterstützt die Kinder- und Jugendarbeit am Stadttheater Gießen.
 
Cathérine Miville | Intendantin

Opera Ultimativa als Education Projekt

In der vorliegenden Form ist OPERA ULTIMATIVA ein fertiges Produkt. Gleichzeitig ist kann dieses fertige Produkt jedoch selbst Ausgangspunkt für weiterführende experimentelle Projekte mit diversen Zielgruppen sein, bei denen dann unterschiedlichste kreative Prozesse freigesetzt werden.

Kontakt

Büro des Kinder- und Jugendtheaters

Abdul-M. Kunze
Leiter des Kinder und Jugendtheaters
0641 / 7957 -16
kiju(at)stadttheater-giessen.de