• > Stückinfo
  • > Besetzung
  • > Termine / Karten
  • > Fotogalerie
  • > zurück
REVUE

Eine Stückentwicklung von Jana Blöchle und Dominik Fornezzi in Zusammenarbeit mit dem Theater Thikwa | ATW-Masterabschluss-Projekt im Rahmen der Hessischen Theaterakademie

Gastspiel 13.10.2017

Revueshows sind Kostümshows riesiger Ensembles. Erzeugte Erholungsräume, die wie Hollywood-Blockbuster zum Zurücklehnen und Konsumieren einladen. Drei PerformerInnen des Theater Thikwa stellen sich der Aufgabe alle Superlative einer großen Show zu sprengen. Mit bizarren Objekten bestückt, werden ihre Körper zu Ausstellungsflächen (un-)sichtbarer Prothesen, erheben sich zu Ikonen der Show und mutieren zu wildgewordenen Cyberhelden. Es wird laut, blutig und glamourös.

Eine Produktion von Blöchle/Fornezzi & Theater Thikwa
gefördert durch die Einstiegsförderung der Berliner Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten, Fonds Sozio Kultur, Aktion Kultur Allianz, Hessische Theaterakademie, Kulturamt Gießen, Aktion Mensch und das Stadttheater Gießen.

Theater Thikwa ist „Deutschlands berühmtestes Theater, in dem Künstler mit und ohne Behinderung gemeinsam Theater spielen“ (Kulturradio). In der eigenen Spielstätte in Berlin Kreuzberg und bei Gastspielen auf der ganzen Welt präsentiert Thikwa Performances, Tanz- und Texttheater ohne Scheu vor Experimenten. Basis des „Bühnenwunders“ (Der Tagesspiegel) ist die Thikwa Werkstatt für Theater und Kunst, eine Kooperation zwischen dem Thikwa e.V. und der Nordberliner Werkgemeinschaft (nbw gGmbH). Hier haben die 44 Ensemble-Mitglieder ihren Arbeitsplatz und werden in darstellender und bildender Kunst ausgebildet. Theater Thikwa arbeitet in besonderem Maße mit der persönlichen Eigenart seiner Performer*innen und sucht neue Ausdrucksformen jenseits festgefügter Genre-Grenzen. Dabei kooperiert es kontinuierlich mit Regisseuren, Choreographen, Tänzern, Filmemachern, Schauspielern, Musikern und bildenden Künstlern. 2016 feierten die Pioniere der Inklusion ihr 25-jähriges Jubiläum.
www.thikwa.de

Blöchle/Fornezzi
Jana Blöchle und Dominik Fornezzi arbeiten seit 2015 in wechselnder Zusammenarbeit an der Schnittstelle zwischen Aufführung und Ausstellung. Ihre Arbeiten befassen sich wiederholt mit Techniken der Augmentation und Erweiterung von Körpern. Letzte Arbeiten wurden sowohl in kunstfremden Kontexten, als auch in kulturellen Produktionsstätten und Schulen realisiert: u.a. in der Messe Basel, Gessnerallee Zürich, Treibstoff Theatertage Basel, Theater Thikwa Berlin, P-Bodies Leipzig und diversen Schulen und Messen.
www.bloechlefornezzi.com

 

 

  • Konzept, Regie und Bühne: Blöchle/Fornezzi / Ines Wuttke
  • Objekte und Kostüm: Elke Hennen
  • Performance: Mereika Schulz / Addas Ahmad / Oliver Rincke - Theater Thikwa