• > Stückinfo
  • > Besetzung
  • > Termine / Karten
  • > Fotogalerie
  • > zurück
DIE BUCHSTABENALLERGIE

von Tilla Lingenberg | ein mobiles Stück für Grundschulen | für alle ab 6 Jahren

Viele kennen das: Du schreibst etwas in Dein Schulheft und ganz plötzlich fangen die Buchstaben an, Quatsch zu machen, einige beginnen zu tanzen und zu hüpfen, andere verstecken oder verkleiden sich. Du könntest schwören, wirklich „Pudel“ geschrieben zu haben und nicht „qubel“, aber die Lehrerin will das einfach nicht glauben.

DIE BUCHSTABENALLERGIE nähert sich in kurzen, witzigen Anekdoten dem Thema Legasthenie. Es zeigt ohne mahnenden Zeigefinger oder Mitleid zu erheischen, dass Legastheniker keinesfalls „doof“ sind, sondern eben mit einem Handicap zu kämpfen haben: der Buchstabenallergie.
Das Ein-Personen-Stück macht Mut, mit Schwierigkeiten, die der Alltag für jeden bereithält, kreativ und humorvoll umzugehen und sich vor allem nicht unterkriegen zu lassen – egal was kommt.

 

Die Produktion DIE BUCHSTABENALLERGIE richtet sich vor allem an die Schulen im Umkreis Gießens, die nicht die Möglichkeit zu regelmäßigen Theaterbesuchen haben. Die Vorstellungen des Stücks (wie auch die Endproben) finden ausschließlich an den Schulen statt.

 

Buchbar für Grundschulen über das Kinder- und Jugendtheater:
kiju@stadttheater-giessen.de | (0641) 7957-16