• > Stückinfo
  • > Besetzung
  • > Termine / Karten
  • > zurück
4. SINFONIEKONZERT

Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach

06.12.2016

 

„Jauchzet, frohlocket!“ Mit Pauken und Trompeten eröffnet eines der bekanntesten und beliebtesten Chorwerke der Musikgeschichte. Stilprägend für die Musiktradition der Advents- und Weihnachtszeit ist Johann Sebastian Bachs monumentales sechsteiliges Oratorium aus dem Jahr 1734, das die Verkündigung der Weihnachtsgeschichte nach Lukas und Matthäus mit feierlichen Chorälen und besinnlichen Arien rahmt.

Unter der musikalischen Gesamtleitung Jan Hoffmanns musizieren hochkarätige Solisten gemeinsam mit der Wetzlarer Singakademie, dem Gießener Konzertverein, der Frankfurter Singakademie und dem Chor des Stadttheaters Bachs geistliches Meisterwerk als opulentes Chorkonzert. Das Philharmonische Orchester Gießen erlebt eine Premiere, wenn es nach den Konzerten in Gießen und Wetzlar erstmalig in der Alten Oper Frankfurt auftritt.

Ein Wiedersehen gibt es mit dem Bassbariton Simon Bailey, Ensemblemitglied an der Oper Frankfurt sowie Gastsänger am Teatro alla Scala Mailand und am Royal Opera House Covent Garden, der letzte Spielzeit als Elias zu erleben war.

 

Johann Sebastian Bach | Weihnachtsoratorium BWV 248

Musikalische Leitung und Chor
: Jan Hoffmann
Dramaturgie: Matthias Kauffmann

SolistInnen: Naroa Intxausti – Sopran | Marie Seidler – Alt | Clemens Kerschbaumer – Tenor | Simon Bailey – Bass

Chor des Stadttheater Gießen
Gießener Konzertverein (nur in Gießen und Wetzlar)
Wetzlarer Singakademie (nur in Gießen und Wetzlar)
Frankfurter Singakademie (nur in Frankfurt)

Philharmonisches Orchester Gießen

  • 06.12.2016 | 20:00 Uhr | Großes Haus
  • 07.12.2016 | 20:00 Uhr | Kirche St. Walburgis, Wetzlar | Sonderveranstaltung