• > Stückinfo
  • > Besetzung
  • > Termine / Karten
  • > zurück
DIE OFFENE GESELLSCHAFT - Wie wollen wir leben

Ein Ratschlag über die Zukunft unserer Stadt im Rahmen einer bundesweiten Diskussionsreihe

Sonderveranstaltung 12.03.2017

WIE WOLLEN WIR LEBEN? - 3. Runde

Ein Ratschlag über die Zukunft unserer Stadt im Rahmen einer bundesweiten Diskussionsreihe

Sonntag, 12. März 2017, 19.30 Uhr | Foyer, Großes Haus | Eintritt frei

Alle möchten möglichst reibungslos in die Innenstadt von Gießen, zur Schule, zum Arzt, zum Freizeitvergnügen, Pendler zur Arbeit - und dann auch wieder reibungslos nach Hause kommen. Das klappt nicht immer so gut, der Individualverkehr führt zum Stau, der öffentliche Personennahverkehr hat Lücken, und überdies ist Mobilität,wie wir sie kennen, oftmals klima- und umweltschädlich.

Wie können wir uns eine nachhaltige, komfortable und preisgünstige Mobilität in Gießen und Umgebung vorstellen? Experten der Stadt, der THM, der Bahn, aus Schulen, Fachpersonen aus vergleichbaren Städten geben Impulse, die Bürgerinnen und Bürger diskutieren und machen Vorschläge für innovative Lösungen.

Impulsgeber

Gerda Weigel-Greilich | Bürgermeisterin der Stadt Gießen

Prof. Dr.-Ing. Frank Lademann | Leitung Studiengang Bahningenieur THM

Luca Manns | stellv. Stadtschulsprecher

Roland Meuschke | Bahnhofsmanager Gießen

Prof. Dr.-Ing. Hartmut H. Topp | Institut für Mobilität & Verkehr - imove TU Kaiserslautern

Dr. André Kavai | Geschäftsführer RMV GmbH

Moderation von

Prof. Claus Leggewie | JLU

Behzad Borhani | Stadttheater Gießen

Eine Initiative von

Prof. Claus Leggewie | Ludwig-Börne-Professor JLU Gießen

Prof. Hans-Jürgen Wirth | Psychoanalytiker

Cathérine Miville | Intendantin Stadttheater Gießen

  • 12.03.2017 | 19:30 Uhr | Großes Haus | Sonderveranstaltung