Bürgerliches Engagement hat bereits eine lange Tradition in Gießen

Schon bevor unser Theater im Jahr 1907 als „Denkmal bürgerlichen Gemeinsinns“ eröffnet wurde, hatte sich eine 1890 gegründete Bürgerinitiative unter dem Namen VEREIN DER FREUNDE DES THEATERS für die Errichtung des Theaterbaus eingesetzt und diesen zu erheblichen Teilen finanziert. Das Theater stellt heute eines der prägenden Baudenkmäler Gießens dar. Das Mehr-Spartenhaus gehört wie selbstverständlich als kulturelles Zentrum zu Gießen und Mittelhessen, weshalb dessen Erhalt und Förderung uns, den Theaterfreunden* im VEREIN DER FREUNDE DES THEATERS e.V., am Herzen liegen. Wir unterstützen daher besondere Projekte, finanzieren außergewöhnliche Anschaffungen und verleihen den Theaterpreis „denkmal“.
Unsere Mitgliederzahl hat sich in zwanzig Jahren fast verdoppelt, doch je mehr Mitglieder unser Verein hat, desto intensiver können wir das hervorragende Wirken unseres Theaters unterstützen.
 

Vorteile

Neben dem ideellen Wert, der diesem Engagement eigen ist, sind die Vorteile für jeden Einzelnen von Ihnen auch ganz konkret zu fassen:

Theaterfreunde...

  • haben das Recht, 3 Tage vor dem offiziellen Vorverkaufsbeginn 2 Theaterkarten zu reservieren.
  • stehen durch monatliche Informationsgespräche in engem Kontakt zu Mitgliedern der Theaterleitung.
  • haben Gelegenheit zu Probenbesuchen und Gesprächen mit Regisseuren und Theatermitarbeitern.
  • bekommen eine exklusive Präsentation des Saisonspielplans durch die Intendanz und die Dramaturgie.
     

Verein der Freunde des Theaters

Helga Göbel
Vorsitzende des Vereins der Freunde des Theaters

Kontakt:
Helga Göbel
Moltkestraße 12
35390 Gießen
Tel: (0641) 3010300
theaterfreunde.giessen(at)gmail.com