Asun Noales

Asun Noales
Foto © Rolf K. Wegst

Asun Noales studierte am Conservatorio Oscar Esplá in Alicante Klassischen und Spanischen Tanz. Am Institut del Teatre in Barcelona erhielt sie zusätzlich einen Abschluss in Zeitgenössischem Tanz und spezialisierte sich bereits während des Studiums im Bereich Choreographie. Weitere Stationen Ihrer Ausbildung waren das Zentrum für Choreographie und Tanz Montpellier, das Pariser Konservatorium sowie die Royal Academy of the Arts in London. Dort lernte sie u.a. bei Victor Ullate, Jose Ferrán, Karine Saporta, Ramón Oller, Mikhail Baryshnikov, and Ohad Naharin. 1994 kam sie nach Barcelona und begann ihre Karriere als international erfolgreiche Performerin und Tänzerin. Von 2000 bis 2006 war sie Co-Direktorin der Tanzcompagnie Patas Arriba. Zusammen mit einem Stück von Gustavo Ramírez wurden ihr für SACRA im Rahmen des Wettbewerbs Artes Escénicas de la Generalitat Valenciana Preise in den Kategorien Beste Choreographie und Beste Inszenierung verliehen.

Neben ihrer Tätigkeit als freischaffende Choreographin beginnt sie 2003 auch international zu unterrichten. 2007 gründete sie ihre eigene Compañia OtraDanza mit Sitz in Elche/Spanien, mit der sie auf zahlreichen internationalen Festivals auftrat, u.a. bei Danse Lille (Frankreich), Platform International of Almada (Portugal), Catweek-Kaunas (Lithauen), Seoul Drum Festival (Korea), Internationale Tanzmesse (Düsseldorf). Seit 2007/08 ist sie darüber hinaus Professorin am Conservatorio Profesional de Danza José Espadero in Alicante.