Daniel Johannsen

Daniel Johannsen
Foto © Anette Friedel

Daniel Johannsen, geboren 1978 in Wien, studierte Kirchenmusik in Graz und Wien sowie Gesang bei Margit Klaushofer und Lied bei Robert Holl; er war Meisterschüler von Nicolai Gedda sowie Dietrich Fischer-Dieskau und ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe.
Der gefragte Evangelist und Bachinterpret ist regelmäßiger Gast der J. S. Bach-Stiftung St. Gallen. Er nimmt vielfältige Konzertverpflichtungen in ganz Europa, Nordamerika und Japan mit Musik aus allen Gattungen und Epochen wahr; Auftritte u. a. beim Rheingau Musik Festival, bei La Folle Journée sowie beim Bachfest Leipzig. Zusammenarbeit mit renommierten Orchestern (etwa Staatskapelle Dresden und Freiburger Barockorchester) und Dirigenten wie Nikolaus Harnoncourt und Hans-Christoph Rademann. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehübertragungen sowie CD-Aufnahmen. Produktionen u. a. an der Oper Leipzig, am Münchner Gärtnerplatztheater und an der Volksoper Wien.
2018/19 gastiert Daniel Johannsen wiederholt in der Hamburger Elbphilharmonie sowie erstmals beim Linzer Brucknerfest. Passionskonzerte führen ihn in den Wiener Musikverein, in die Hamburger Elbphilharmonie und unter der Leitung von Philippe Herreweghe ins Amsterdamer Concertgebouw.