Florian Spiess

Florian Spiess

Seine ersten musikalischen Erfahrungen sammelte der junge Tiroler Bassist Florian Spiess im Chor der Wiltener Sängerknaben, bevor er von 1990-1994 Sopransolist bei den Wiener Sängerknaben war. Noch während seiner Schulzeit hatte er erste Auftritte am Tiroler Landestheater als Friedrich in SOUND OF MUSIK. Nach der Matura begann er sein Gesangsstudium am Tiroler Landeskonservatorium bei Prof. Karlheinz Hanser. 2005 folgte er diesem an die Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und besuchte dort u.a. die Liedklasse von KS Robert Holl. Spiess schloss das Studium mit Auszeichnung und dem Würdigungspreis 2011 für den besten Absolventen der Universität ab. 2005 war er auch Stipendiat der deutsch-österreichischen Richard-Wagner-Stiftung. Es folgten u.a. Engagements als 1. Soldat in Richard Strauss´ SALOME, Martino in Rossinis L´OCCASIONE FA IL LADRO, Osmin in Mozarts ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL, Kriegsknecht und Kaiphas bei der BROCKES PASSION unter René Jacobs im Rahmen der Innsbrucker "Festwochen für Alte Musik", Jupiter in Rameaus PLATEE im Linzer Landestheater, Sprecher in DIE ZAUBERFLÖTE in der Volksoper Wien oder als Doktor in Rossinis IL BARBIERE DI SIVIGLIA. In der Zeit von 2013 bis 2016 war Spiess festes Ensemblemitglied der Hamburgischen Staatsoper wo man ihn u.a. als Zuniga in CARMEN erleben konnte. Im Sommer 2014 kehrte er mit ALMIRA unter der musikalischen Leitung vom Alessandro De Marchi zu den Innsbrucker "Festwochen für Alte Musik" zurück. Seit der Spielzeit 2015/16 ist Florian Spiess an unterschiedlichen Häusern in verschiedenen Rollen als Gast zu erleben.