Lisa Charlotte Friederich

Lisa Charlotte Friederich
Lisa Charlotte Friederich
Foto: Katja Kuhl
Lisa Charlotte Friederich wurde 1983 in Karlsruhe geboren. Ausbildung, Preise und Stipendien umfassen das Schauspielstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart und das Studium der Angewandten Theaterwissenschaft in Gießen mit Stipendium des Evangelischen Studienwerks Villigst, Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg 2016 (Darstellende Kunst), Nachwuchsförderpreis der Schauspielbühnen Stuttgart 2008, Publikumspreis der Schauspielbühnen Stuttgart 2009 und den Hessischen Filmpreis 2016 für den Film FRITZ LANG (weibliche Hauptrolle). Sie gastierte an verschiedenen deutschsprachigen Bühnen (Staatstheater Stuttgart, Schauspielbühnen Stuttgart, Theater der Stadt Heidelberg, Landestheater Linz, Düsseldorfer Schauspielhaus) und war 2010 - 2012 festes Ensemblemitglied am Theater Lübeck. Sie spielte in diversen Film- und Fernsehproduktionen mit (u.a. im Kino, Tatort, Solo Köln, Ein Fall für Zwei, Der Staatsanwalt). 2013 und 2014 arbeitete sie als Regieassistentin von Heiner Goebbels bei der Ruhrtriennale International Festival of the Arts. Seit 2017 ist sie Fellow der Villa Abegg des Heidelberger Frühling und bereitet mit zwei Kollegen das Musiktheaterprojekt CASTOR&&POLLUX vor, das beim Heidelberger Frühling 2019 Premiere hat. Zur Zeit arbeitet sie zusammen mit der Musikerin Rike Huy an ihrem ersten eigenen Langspielfilm und wird in diesem Zusammenhang seit Frühjahr 2018 als stART-Künstlerin von Bayer Kultur unterstützt.