Martin Bruns

Martin Bruns stammt aus Basel und wurde bereits während seiner Schulzeit Mitglied der Knabenkantorei Basel. Nach einem Studium der Violine wirkte er zunächst als Geiger im Berner Symphonieorchester. Er entschloss sich in dieser Zeit ein Gesangsstudium aufzunehmen, welches in Fribourg, Zürich und New York erfolgte. Meisterklassen führten ihn zu Irwin Gage und Arleen Augér. Seine solistische Laufbahn begann in Wiesbaden und führte ihn auf Bühnen in Europa und Nordamerika. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in dem Bereich des Kunstliedes, dem er sich wiederholt widmete, wie auch eine ausführliche Diskographie beweisen mag. Als Lehrer engagierte er sich an den Musikhochschulen in Berlin, Zürich und Köln.