Mona-Lisa Rigal

Mona-Lisa  Rigal
Foto © Rolf K. Wegst

Mona-Lisa Rigal, geboren in Frankreich, erhielt Ihre Ausbildung zur Tänzerin zuerst am "Centre International de la danse Rosella Hightower" in Cannes und anschließend an der „École de danse de l’Opéra nationale“ in Paris. Dort tanzte sie in Choreographien u.a. von Maurice Béjart, Georges Balanchine und Rudolf Nurejew. Ihr erstes Engagement führte sie 2017/18 zum "Jeune Ballet de Cannes", wo sie als Solistin unter anderem in Stücken von Maurice Béjart oder Christophe Maillot zu sehen war. In der Spielzeit 2018/2019 kam sie als Nachwuchstänzerin zur Delattre Dance Company in Mainz, bei der sie ein weiteres Jahr fest engagiert war. Seit September 2020 ist sie neues Mitglied der Tanzcompagnie Gießen.