Moritz Eggert

Moritz Eggert
Foto © Katharina Dubno

Moritz Eggert gilt als einer der vielseitigsten und abenteuerlustigsten Künstler der zeitgenössischen Musik. In Frankfurt am Main aufgewachsen, begann er noch zu Schulzeiten als Keyboarder in verschiedenen Rock- und Jazz-Ensembles. Es folgten akademische Studien, zuerst als Pianist, dann als Komponist in Frankfurt, London und München.

Von Anfang an arbeitete er in allen musikalischen Genres – Sein Werkverzeichnis enthält inzwischen mehr als 220 Stücke. Er ist ein erfahrener und vielgefragter Pianist von sowohl klassischer als auch moderner Musik und hat zahlreiche Uraufführungen eigener und anderer Werke im In- und Ausland gespielt. In den letzten Jahren arbeitet er auch verstärkt als Dirigent, Schauspieler und Sänger, mit Auftritten in Opern und Theaterproduktionen. Zusammen mit Sandeep Bhagwati gründete er – noch als Student – das „aDevantgarde-Festival” für junge Komponisten in München, das heute noch aktiv ist. Er ist ein leidenschaftlicher Unterstützer der jüngeren Komponistengeneration, der er sich seit 2010 als Professor für Komposition an der Hochschule für Musik München widmet.

Moritz Eggerts Musik wird weltweit gespielt, besonders bekannt ist u.a. sein Zyklus für Klavier Solo „Hämmerklavier”.