Oliver Graf

Oliver Graf

Oliver Graf ist Künstlerischer Betriebsdirektor und Stellvertreter der Intendantin im künstlerischen Bereich am Stadttheater Gießen. Darüber hinaus hat er hat einen Lehrauftrag am Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik an der Justus-Liebig-Universität Gießen inne.
Zuvor war er Mitglied der Operndirektion / Leiter Casting, Disponent und künstlerischer Produktionsleiter am Staatstheater Darmstadt, nachdem er als Disponent und Mitarbeiter im Künstlerischen Betriebsbüro bei den Bayreuther Festspielen, als Assistent der Intendantin und Referent für Marketing am Stadttheater Gießen, als Assistent der Intendantin und Leiter der Direktionsbüros beim Festival junger Künstler Bayreuth sowie als freier Mitarbeiter im Künstlerischen Betriebsbüro der Sächsischen Staatsoper Dresden (Semperoper) tätig war.
Er studierte Kulturmanagement am Institut für Kulturmanagement und Gender Studies (IKM) an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und arbeitete als ausgebildeter Schauspieler und Regisseur u.a. an der Staatsoper Hamburg, dem Schlosstheater Celle, der Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig und dem Mecklenburgischen Landestheater Parchim. Erste theaterpraktische Erfahrungen sammelte er als Regieassistent und Mitarbeiter der Dramaturgie, Öffentlichkeitsarbeit und Werbung am Schlosstheater Celle.
Oliver Graf wuchs im niedersächsischen Gifhorn auf, besuchte das Gymnasium Hankensbüttel und absolvierte seinen Zivildienst in einer Fachklinik für Suchtrehabilitation in der Lüneburger Heide.