Pavlica Bajsić

Pavlica Bajsić
Foto © Marin Franov

Pavlica Bajsić (geboren 1973 in Zagreb) ist Autorin, Dramaturgin und Regisseurin und arbeitet seit 1995 in den Bereichen Radio, Theater und Film. Sie absolvierte ein Studium der Dramaturgie an der Akademie für Dramatische Kunst in Zagreb sowie der Ästhetik an der Universität Paris 8. Sie hat als Gastdozentin an der Akademie der Künste und der Akademie für Dramatische Kunst in Zagreb sowie an der Bauhaus-Universität Weimar unterrichtet. 2013 entwickelte sie die Idee des „Radiophonischen Theaters“, dessen erste und bekannteste Produktion HOERSPIEL sich mit dem Radio selbst auseinandersetzte. 2016 folgte AETHER ÜBER BERLIN, eine aus Material des Berliner Rundfunkarchivs zusammengestellte Inszenierung.  2017 realisierte sie ORPHEUS LISTENS TO THE RADIO, inspiriert durch einen Film von Jean Cocteau. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen für ihre Arbeit. Mit Ivana Sajko verbindet sie eine langjährige Zusammenarbeit. Für RIO BAR hat sie gemeinsam mit Dino Brazzoduro die Soundscapes entwickelt.