Thomas Döll

Thomas Döll

Thomas Döll machte zunächst eine Ausbildung als Feinmechaniker und besuchte dann die Fachoberschule für Gestaltung in Gießen. Es folgten ab 2000 Tätigkeiten als Hospitant, Requisiteur, Beleuchter, Ausstattungsassistent und Regieassistent am Stadttheater Gießen sowie als Filmrequisiteur beim HR Frankfurt. Von 2002 bis 2005 war er am Theater Erfurt und danach bis 2013 als Ausstattungsassistent am Stadttheater Gießen beschäftigt; seither ist er freiberuflich tätig. Gastengagements führten ihn u.a. an die Theater Bern und Coburg, zu den Gandersheimer Domfestspielen, an die Kammerspiele Paderborn und die Komödie Kassel sowie zu den Wagonhallen Marburg.

Neben zahlreichen Assistenzen zeichnete er in Gießen u.a. verantwortlich für Bühne und/oder Kostüm in TRUE DYLAN, KÖNIG ÖDIPUS, DIE FROMME HELENE, NORWAY.TODAY, HYSTERIKON, DER NACKTE WAHNSINN, SONNY BOYS und DIE 39 STUFEN. Zuletzt realisierte er in Gießen u.a. die Kostüme für PUMUCKL – Das Musical, JUPP – EIN MAULWURF AUF DEM WEG NACH OBEN, Mord a cappella – unter Verdacht DIE SCHMACHTIGALLEN sowie die Ausstattung von SURROGATE CITIES.