Anna Gabler

Anna Gabler

Anna Gabler hat sich im jugendlich-dramatischen Fach international einen Namen gemacht und gastiert mit ihrem weit gespannten Repertoire in München, Wien, Salzburg, Paris, Brüssel, Dresden, Hamburg, Frankfurt und Übersee. Nach Festengagements in Düsseldorf und Nürnberg folgten Auftritte in u.a. Brüssel, Zu den letzten Verpflichtungen zählten Senta (FLIEGENDER HOLLÄNDER) beim Festival Waldviertel, Freia sowie 3. Norn und Gutrune im neuen Pariser RING unter Philippe Jordan (Dirigat) und Calixto Bieito (Regie) sowie Esmeralda (NOTRE DAME) bei den Festspielen St. Gallen. An der Bayerischen Staatsoper begann die gebürtige Münchnerin als Mitglied des jungen Ensembles und kehrt regelmäßig zurück, zuletzt als Gutrune unter Kirill Petrenko. Für ihre Interpretation der Gutrune wurde sie bereits 2012 mit dem Festspielpreis der Bayerischen Opernfestspiele ausgezeichnet. An der Wiener Staatsoper gastierte sie u.a. als Agathe (FREISCHÜTZ), Chrysothemis (ELEKTRA), ARABELLA und CAPRICCIO-Gräfin. Bei den Salzburger Festspielen und in Glyndeborune sang sie Eva (MEISTERSINGER). Ihr Repertoire umfasst zudem u.a. Leonore (FIDELIO), SALOME, Carlotta (FERNER KLANG), Mahlers 8. SINFONIE und Verdis REQUIEM.