Bogdan Michael Kisch

Bogdan Michael Kisch

Bogdan Michael Kisch, geboren 1990 in Cluj-Napoca, Rumänien, wuchs am Bodensee auf und erhielt seinen ersten Cellounterricht im Alter von sechs Jahren. Er studierte in der Violoncello-Klasse von Prof. Martin Ostertag an der Musikhochschule Karlsruhe und war Student der Klavier-Kammermusik in der Klasse von Frau Prof. Angelika Merkle an der HfMDK Frankfurt.
Im Sommer 2012 gründete er das Gutfreund Trio, mit dem er mehrfach national und international ausgezeichnet wurde. Das Ensemble gewann u. a. beim Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Hochschulwettbewerb in Berlin den 3. Preis, den Preis der Freunde Junger Musiker Deutschland und den 18. Kammermusikwettbewerb der Polytechnischen Gesellschaft Frankfurt. Das Trio befindet sich zurzeit im Studiengang Konzertexamen an der HfMDK Frankfurt in der Klasse von Prof. Angelika Merkle.
Er besuchte Meisterkurse bei Prof. Patrick Demenga, Prof. Wen-Sinn Yang, Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt, Prof. Wolfgang Boettcher sowie beim Trio Jean Paul und dem Fauré- und Belcea Quartett. Bogdan Kisch ist festes Mitglied des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters. Er spielt auf einem Instrument des Freiburger Geigenbaumeisters Ersen Aycan.