Josua Bernbeck

Josua Bernbeck

Der Bariton Josua Bernbeck studiert seit dem Wintersemester 2021/22 im Bachelor Gesang in der Klasse von Prof. Thilo Dahlmann an der „Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main“. Ergänzend zu seinem Studium nahm er an Meisterkursen von Thilo Dahlmann und Götz Payer, sowie der „Ton Koopman-Academy“ am „Koninklijk Conservatorium Den Haag“ bei Peter Kooij teil.
Er erhielt seine erste Gesangsausbildung und solistische Förderung mit 10 Jahren beim Knabenchor „Collegium Iuvenum Stuttgart“ unter der damaligen Leitung von Friedemann Keck und später Michael Čulo. Als Solist wirkte er neben zahlreichen Konzerten unter anderem 2011 bei der SWR CD-Produktion „Weihnachtslieder“ mit und debütierte in der Spielzeit 2013/14 an der Staatsoper Stuttgart in der Produktion „Actus Tragicus“ als „Der Junge mit dem Ball“. Nach dem Stimmwechsel erhielt er den ersten Unterricht über den Knabenchor bei Thomas Scharr.
Als Bariton sammelte er bereits zahlreiche Bühnenerfahrungen im Lied- und Oratorienfach. Am Stadttheater Gießen ist er in der Spielzeit 2021/22 als „Meledor“ in Vincenzo Bellinis „Zaira“ zu erleben; am Staatstheater Wiesbaden singt er zudem in Giuseppe Verdis „Don Carlo“ einen der „6 Deputati“. Josua Bernbeck wird durch den Musikförderpreis der „Kreissparkasse Rems-Murr“ unterstützt.