Kouta Räsänen

Kouta Räsänen

Kouta Räsänen studierte an der Sibelius-Akademie Helsinki bei Jaakko Ryhänen und war von 2006 bis 2016 Ensemblemitglied am Theater Chemnitz. Dort und als Gast u.a. an der Finnischen Nationaloper Helsinki, dem Gärtnerplatztheater München und dem Theater Weimar war er in einer Vielzahl von Rollen des Bassfachs wie Sarastro (ZAUBERFLÖTE), Leporello und Komtur (DON GIOVANNI), Don Basilio (BARBIERE), Alidoro (CENERENTOLA), Oroveso (NORMA), Dulcamara (ELISIR D’AMORE), Cedrico (Nicolai, TEMPLARIO), Don Pedro (AFRICAINE), den Verdipartien Zaccaria (NABUCCO), Sparafucile und Monterone (RIGOLETTO), Ferrando (TROVATORE), Inquisitor (DON CARLO), Ramfis und Re (AIDA), Lodovico und Montano (OTELLO), Wagners Landgraf (TANNHÄUSER), König Heinrich (LOHENGRIN), Pogner (MEISTERSINGER) und Fasolt (RHEINGOLD), ferner Gounods Méphistophélès (FAUST), Puccinis Geronte (MANON LESCAUT) und Colline (BOHÈME), Il Cieco (Mascagni, IRIS), Don Estoban (Zemlinsky, ZWERG) oder Tchélio (Prokofjev, LIEBE ZU 3 ORANGEN) zu erleben.

  • ZAIRA | Lusignano, christlicher Fürst