Mauro Astolfi

Mauro Astolfi
Foto © Marco Bravi

Mauro Astolfis choreografische Vision ist es, kontinuierlich Werke zu entwickeln, die gleichermaßen reine gestische Ausdruckskraft und perfekte klassische Technik und Training zum Ausdruck bringen. Poesie und Präzision sind der Kern des Erfolgs seiner Arbeiten.
Nach einem langen Aufenthalt in Amerika gründete er 1994 das Spellbound Contemporary Ballet, das er zusammen mit Valentina Marini leitet. Heute ist das Unternehmen führend in der internationalen Szene und eine Inspiration für viele junge und aufstrebende Choreografen. Über seine Choreografien für Spellbound Contemporary Ballet hinaus kreierte Mauro Astolfi u. a. Arbeiten für eine Luftfahrtgesellschaft, die Kitonb Theatre Company (Italien), die Amsterdam Theatreschool (Niederlande), BalletX (USA), River North Dance Chicago (USA) und BackHaus choreografiert Dance Company (USA), Proartedanza (Kanada), Arts Umbrella (Kanada), Szegedi Kotrars Ballett (Ungarn), Balletto di Roma (Italien), Leipziger Ballett (Deutschland), Gärtnerplatztheater Ballett (Deutschland), Israel Ballett (Israel), Magdeburg Theaterballett (Deutschland), Compania Nacional de Ballet (Kolumbien) und Balletttheater Trier (Deutschland)
Außerdem ist er als Lehrer tätig. Von 2016 bis 2018 wurde er zum Gastdozenten für zeitgenössischen Tanz an der Ballettschule im Opernhaus in Rom ernannt und wirkt als künstlerischer Leiter die internationale Projektfakultät Daf Dance Arts in Rom.