Namhyun Kim

Namhyun Kim

Geboren in Seoul, Südkorea, begann Namhyun Kim im Alter von 6 Jahren Violine zu spielen. Mit 16 Jahren trat sie in die Korea University of Arts ein und war seit dem als Konzertmeisterin des KNUA Orchesters aktiv; ihr Studium sier 2015 mit der höchsten Punktzahl ab. 2016-2019 studierte sie zunächst bei Prof. Adam Kostecki an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Sie gewann mehrere Auszeichnungen bei Wettbewerben, u.a. bei verschiedenen Wettbewerben in Korea, beim 33. Internationalen Violinwettbewerb Rodolfo Lipizer Preis,Görz in Italien und beim Piastro Peter-Pirazzi Wettbewerb 2020 in Deutschland. Sie konnte sowohl als Solo-Geigerin als auch mit Kammermusik-Formationen und Orchestern auf zahlreichen Bühnen performen. Derzeit studiert sie in der Klasse von Professor Sophia Jaffe im Studiengang Konzertexamen an der Hochschule für Musik Darstellende Kunst Frankfurt am Main seit 2019.