Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier
Newsletter 45 - 28.06.2018 - Stadttheater Gießen

Es ist soweit: Das Theater macht Sommerpause. Auch in dieser Zeit können Sie sich Mo - Sa  von 10.00 bis 14.00 Uhr im HAUS DER KARTEN über die neue Spielzeit informieren und Karten für die ersten Premieren erwerben. Schauen Sie vorbei!



Keine Angst vor neuen Tönen!

SURROGATE CITIES in der Osthalle


Gießen als kleinere, aber sehr aktive und "laute" Stadt nutzt die Chance, durch seinen etwas anderen Blickwinkel eine eigene Sichtweise auf Heiner Goebbels' SURROGATE CITIES zu entwickeln.

 

19 ChoreographInnen, 300 SchülerInnen, 82 MusikerInnen und Sprecher bringen die Orchestersuite als jugendlich dynamische Großproduktion im Rahmen des 50-jährigen Bestehen der Gesamtschule Gießen-Ost in der Osthalle zur Aufführung. Zehn Schulklassen der Ostschule werden zusammen mit den Profis die Klänge von "echtem" Großstadtlärm zum Leben erwecken. Seien Sie dabei, wenn eine ganze Stadt neu entsteht.

 

SURROGATE CITIES
Orchestersuite von Heiner Goebbels

22.09.2018 | 19.30 Uhr | Osthalle Gießen | Karten



 

„Warte, ich komme mit….“

Ein liebevoller Wanderführer über unsere Region


Sie wissen noch nicht, was Sie in den vielen sonnigen Sommerwochen ohne Ihr Theater anstellen sollen? Wir haben da genau das Richtige für Sie: Lernen Sie die schöne Natur Mittelhessens neu kennen.

 

Mit dem zweiten Platz des Förderpreises „Kulturregion Landkreis Gießen“ wurde das Wanderprojekt „Warte, ich komme mit“ von Katrina Friese und Andreas Eikenroth ausgezeichnet. Katrina Friese macht als Fotografin für das Stadttheater immer wieder Produktions-Fotos und Andreas Eikenroth ist Bühnenhandwerker des Stadttheaters und Zeichner der beliebten Thea-Heftchen. Mit Rucksack, Kamera und Abenteuerlust machten sich die beiden Heimatliebhaber auf den Weg und geben in ihrem kleinen Wanderführer Hinweise und Details zu Bauwerken, Aussichtspunkten und kulinarischen Rezepten im schönen Mittelhessen.



Ausblick auf die neue Spielzeit

Vier Premieren erwarten Sie


Erleben Sie den Spielzeitauftakt bereits ab Ende August mit vier spannenden Produktionen.

PANIKHERZ | Schauspiel-Adaption nach dem autobiographischen Roman von Benjamin von Stuckrad-Barre

kostprobe: 23.08. | 20.00 Uhr | taT | Eintritt frei

Premiere: 30.08. | 20.00 Uhr | taT | Karten

Von Udo Lindenberg ins legendäre Hotel Chateau Marmont verfrachtet, zieht Popliterat Stuckrad-Barre mit PANIKHERZ erbarmungslos Bilanz.

JOHNNY BREITWIESER (DE) | Eine Verbrecherballade von Thomas Arzt | Musik von Jherek Bischoff

vorgestellt: 26.08. | 19.30 Uhr | Großes Haus | Eintritt frei

Premiere: 01.09. | 19.30 Uhr | Großes Haus | Karten

Die fabelhafte Geschichte um den Robin Hood der Wiener Vorstadt ist die erste Premiere im Großen Haus.

WOLLI UND DAS KNÄUEL (UA)
| Stückentwicklung | für alle ab 3 Jahren

Premiere: 07.09. | 10.00 Uhr | taT | Karten

„Habt ihr hier irgendwo ein Schaf gesehen?“ – Ein spartenübergreifendes Theaterstück für Kinder über ein Mädchen, ein Schaf und ein großes rotes Wollknäuel.

 

MALA VITA | Giordano trifft auf Gesualdo | Oper von Umberto Giordano mit Werken von Carlo Gesualdo | in italienischer Sprache mit deutschen Übertitel

vorgestellt: 09.09. | 11.00 Uhr | Großes Haus | Eintritt frei

Premiere: 15.09. | 19.30 Uhr | Großes Haus | Karten

„Ein Liebeslied auf goldenen Flügeln“ – Das Schicksal um Vito, den Färber, erleben Sie in der Musik von Giordano mit kontrastrierenden Madrigalen von Gesualdo.

Der Vorverkauf für unsere Veranstaltungen im September beginnt am 01. Juli. Sie erhalten Karten im Online-Shop oder im HAUS DER KARTEN (Öffnungszeiten in den Ferien: Mo – Sa, 10 – 14 Uhr).

 



www.stadttheater-giessen.de

Hier können Sie sich über alles rund um das Stadttheater Gießen informieren: von Neuigkeiten über Informationen zu unserer Spielzeit bis hin zu den Biographien unserer Mitarbeiter oder Hinweise zum Abonnement. Natürlich können Sie hier auch Karten und Gutscheine online kaufen, den aktuellen Spielplan aufrufen oder downloaden. Bei Fragen können Sie auch gerne Kontakt zu uns aufnehmen. Folgen Sie uns auch auf Facebook

 

Redaktion: Anne-Kathrin Abel | Bilder: Katrina Friesel, Rolf K. Wegst



Stadttheater Gießen GmbH | Berliner Platz | 35390 Gießen
Tel.: 0641 - 79 57 - 0 | Fax: 0641 - 79 57 - 80
Amtsgericht Gießen 21 HRB 95 | Geschäftsführerin: Cathérine Miville
Newsletter abbestellen | Empfängerdaten ändern