Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier
Newsletter 13 - 13.11.2019

Seit zehn Jahren präsentieren Ihnen MusikerInnen des Philharmonischen Orchesters unsere kostenfreien MITTAGSKONZERTE mit Musik unterschiedlicher Komponisten. Erleben Sie am 14.11 um 13.00 Uhr Werke von Pierné und Reinecke und feiern Sie mit uns gemeinsam das Jubiläumskonzert am 19.12.


 

(Ein-)Blick in die Musik der DDR

Premiere GUNDERMANN: EINE TANKSTELLE FÜR VERLIERER (UA)


Auf der taT-studiobühne werfen wir einen Blick zurück auf ein Sprachrohr der Menschen in der DDR: Gerhard „Gundi“ Gundermann. Er war Baggerfahrer und Liedermacher, der das Publikum mit seinen Liedern ins Herz traf. Freuen Sie sich auf die zeitlosen Songs eines Heimatlosen, der seine Heimat liebte, um sich an ihr zu reiben und sie in rauen Mengen wegbaggerte – und der zerbrach, als seine Grube dichtmachen musste.

 

„Ich möchte gern so etwas sein wie eine Tankstelle für Verlierer. Glücklich wäre ich, wenn Leute sagen würden, sie brauchen zum Leben Brot, Wasser und Lieder von Gundermann.“

 

GUNDERMANN: TANKSTELLE FÜR VERLIERER (UA)
Ein Versuch, den Westen an den Osten zu erinnern
Premiere: Do. 14.11. | 20.00 Uhr | taT | Karten
nächste Termine: Fr. 22.11. | Sa. 07.12. | Fr. 20.12. | 20.00 Uhr


Eine Gesellschaft der Angst

Kostprobe JAGEN (UA)


Inspiriert von Arthur Millers berühmten Stück The Crucible („Die Hexenjagd“), das auf den Hexenprozessen von Salem basiert, verschmelzen im neuen Stück der Tanzcompagnie Phobien und Alpträume mit ausdrucksstarkem Zeitgenössischen Tanz.

 

Choreographin Olga Labovkina und Produktionsdramaturg Johannes Bergmann erläutern bei der Kostprobe die Methoden des Schöpfungsprozesses sowie die Leitfragen denen sich die Produktion widmet. Bühnen- und Kostümbildnerin Katharina Andes spricht über die Ästhetik des Tanzabends und Mitglieder des Ensembles geben Ihnen einen ersten tänzerischen Vorgeschmack.

 

JAGEN (UA)

Tanzabend von Olga Labovkina | Musik von Dodóma
Kostprobe: Do. 21.11. | 20.00 Uhr | taT | Eintritt frei
Premiere: Fr. 29.11. | 20.00 Uhr | taT | Karten

 

 

DAVID BENNENT liest Anton Tschechow

„terre des hommes“- Botschafter zu Gast am Stadttheater


Seit dem Frühjahr ist DAVID BENNENT Botschafter des internationalen Kinderhilfswerks terre des hommes. „Die Situation von Kindern, die unter unmenschlichen Bedingungen in der Textilindustrie arbeiten, liegt mir besonders am Herzen. Mit terre des hommes habe ich eine Organisation an meiner Seite, die sich mit konkreter Hilfe wie auch auf politischer Ebene gegen Gewalt und Ausbeutung von Kindern einsetzt“, so Bennent.

 

Und am kommenden Sonntag widmet sich der bekannte Filmschauspieler und Theaterdarsteller in seiner Lesung „Gespräch eines Betrunkenen mit einem nüchternen Teufel“ dem Schriftsteller Anton Tschechow. Erleben Sie im Anschluss an diese 90minütige Hommage an den bis heute unübertroffenen Meister der Kurzprosa David Bennent im Foyer und kommen Sie mit ihm über seine Tätigkeit bei terre des hommes ins Gespräch.

 

Ein Tschechow-Abend mit DAVID BENNENT
Gespräch eines Betrunkenen mit einem nüchternen Teufel
So. 17.11. | 19.30 Uhr | GH | Karten


www.stadttheater-giessen.de

Hier können Sie sich über alles rund um das Stadttheater Gießen informieren: von Neuigkeiten über Informationen zu unserer Spielzeit bis hin zu den Biographien unserer Mitarbeiter oder Hinweisen zum Abonnement. Natürlich können Sie hier auch Karten und Gutscheine online kaufen, den aktuellen Spielplan aufrufen oder downloaden. Bei Fragen können Sie auch gerne Kontakt zu uns aufnehmen. Folgen Sie uns auch auf Facebook, Twitter und Instagram.

 

Redaktion: Marek Szabowski | Bilder: Katrina Friese, Janine Guldener, Rolf K. Wegst


Stadttheater Gießen GmbH | Südanlage 1 | 35390 Gießen
Tel.: 0641 - 79 57 - 0 | Fax: 0641 - 79 57 - 80
Amtsgericht Gießen 21 HRB 95
Geschäftsführerin: Cathérine Miville
Newsletter abbestellen | Empfängerdaten ändern