DER BARBIER VON SEVILLA

Oper für Kinder nach Gioacchino Rossinis DER BARBIER VON SEVILLA

Der junge Graf Almaviva liebt Rosina. Auch sie mag ihn, obwohl sie ihn noch gar nicht richtig kennt. Doch leider lebt Rosina bei ihrem strengen Vormund, Doktor Bartolo, der eifersüchtig jeden ihrer Schritte überwacht, weil er Rosina am liebsten selbst heiraten möchte. Eine echt haarige Angelegenheit, wäre da nicht noch der Figaro, dem eine List nach der anderen einfällt, um das junge Pärchen zusammenzubringen.
Der Italiener Gioacchino Rossini gehört zu den wichtigsten Komponisten des 19. Jahrhunderts. Eine seiner beliebtesten komischen Opern ist ihm mit dem Barbier von Sevilla gelungen. Voller Tempo, Witz und mitreißender Musik hat Rossini schon zur Zeit der Uraufführung nicht nur die gebildete Schicht angesprochen, sondern auch den Zuschauer aus dem  einfachen Volk, und damit gehört er sicher zu den ersten Verfechtern des Mottos „Die Oper ist für alle da!“ Die Kinder sitzen in den Vorstellungen sehr nah am Geschehen, erleben die Mitwirkenden hautnah und werden wie im Barbier zum Mitmachen inspiriert. All das garantiert einen perfekten Einstieg in die (vielleicht) neue Gattung Oper. Die Handlung wird kindgerecht aufgearbeitet und die Kürzung der Oper auf eine Stunde gewährleistet viele spannende musikalische Augenblicke.

 

info

DER BARBIER VON SEVILLA
Eine Oper für Kinder von G. Rossinis Der Barbier von Sevilla

Oper Frankfurt

Musikalische Leitung: In Sun Suh
Regie: Caterina Panti Liberovici

Samstag, den 15. Juni 2013 | 15.00 Uhr | Großes Haus | Karten
Sonntag, den 16. Juni 2013 | 11.00 Uhr | Großes Haus | Karten

Galerie