Der Focus des Festivals richtet sich nicht nur auf die beiden Bühnen des Stadttheaters, sondern auch auf unkonventionelle, überraschende Spielorte im öffentlichen Raum. Zahlreiche Arbeiten der freien Theaterszene machen das umfassende Rahmenprogramm der 25. Hessischen Theatertage aus. So sind etwa ungewöhnliche Schaufensterbummel,kammermusikalische Kostbarkeiten vor dem Zeughaus, eine Lange Hindemith-Nacht, anregende Diskussionsrunden, loungige Konzerte und lange Festivalnächte zu erleben.

Aber auch der Theaternachwuchs hat seinen Platz im Festival:
Produktionen der Hessischen Theaterakademie, der Freien Szene und des bekannten Gießener Instituts der Angewandten Theaterwissenschaft runden das vielfältige Programm ab und zeigen die Lebendigkeit und Vielfalt der hessischen Theater. Auch die Jugendclubs der hessischen Theater werden täglich unterwegs sein und zeigen als Stadtschwärmer kleine Programmbeiträge allerorten.