• > Stückinfo
  • > Besetzung
  • > Termine / Karten
2. KAMMERKONZERT

Werke von Sergej W. Rachmaninov und César Franck

Das einsätzige 1. KLAVIERTRIO des 19-jährigen Rachmaninov ist weit mehr als eine Talentprobe – ein funkelndes Juwel. Nur neun Jahre später schrieb er mit seiner großangelegten, melodisch üppigen CELLOSONATE in g-moll sein letztes Kammermusikwerk. César Franck, als Komponist ein Spätentwickler, steckte in seiner Violinsonate A-Dur von 1886 die Grenzen des Genres, was Gleichberechtigung von Violine und Klavier sowie Tiefgang des Ausdrucks angeht, neu aus.


Programm:
SERGEJ WASSILJEWITSCH RACHMANINOv | Sonate in g-Moll für Violoncello und Klavier op. 19
CÉSAR FRANCK | Sonate für Violine und Klavier A-Dur
SERGEJ WASSILJEWITSCH RACHMANINOv | Trio élégiaque No. 1 g-Moll

  • So 14.11.2021 | 11:00 Uhr | Foyer