• > Stückinfo
  • > Besetzung
  • > Termine / Karten
  • > Fotogalerie
  • > Weitere Medien
BRACHLAND-ENSEMBLE

Verlieben mit GUNNAR SEIDEL

Schauspielsolo über das kontrollierte Verlieben zwischen Darsteller und Publikum

Der Liebe wird etwas Magisches zugeschrieben. Zeit für Liebe ist eigentlich in allen vier Jahreszeiten, glaubt man den Frauen- und Männerzeitschriften, Liebesratgebern und der medizinischen Wissenschaft. Sie wissen vermeintlich gut Bescheid darüber, wie und warum wir uns verlieben. Die großen Liebesgeschichten wurden schon seit jeher im Theater erzählt. Gunnar Seidel zeigt, wie das am besten geht: auf, vor und hinter der Bühne.

Als Schauspieler beherrscht er alle Tricks und Kniffe, um sich unwiderstehlich zu machen. Dies hat er schon oft in den Rollen des klassischen Liebhabers bewiesen. Doch wie springt der Funke über ins Publikum? Reine Chemie oder die Kunst der emotionalen Verführung? Und kann man sich wirklich an einem einzigen Abend verlieben?

Die Performance Verlieben lädt dazu ein, in Erinnerungen zu schwelgen, sich der berauschenden Abgründigkeit von Liebesgefühlen hinzugeben und sich immer wieder selbst zu fragen: Bin ich bereit für die große Liebe?


Regie: Maria Isabel Hagen | Dramaturgie: Lisa-Marie Radtke | Bühne und Kostüm: Maria Pfeiffer | Produktion: Annemarie Schorcht, Julia Opitz | Assistenz: Thomas Kraft | Fotos: Sebastian Autenrieth | Kamera: Florian Reichert

  • Fr 24.09.2021 | 20:00 Uhr | taT-studiobühne | Extra
Video
  • Beim Laden des Videos (Vimeo) werden personenbezogene Daten wie Ihre IP-Adresse an Vimeo übertragen. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.