• > Stückinfo
  • > Besetzung
  • > Termine / Karten
ZAIRA

Oper von Vincenzo Bellini | Orchestrierung von Herbert Gietzen | in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

„Zaira liebt, und Liebe ist ihr eigenes Gesetz.“ – Darauf baut die Christin Zaira, als ihre Freundin Fatima ihr vorwirft, dass sie einen Andersgläubigen heiraten will. Doch der Druck – auch von Vater und Bruder – ist zu stark, und die gegenseitige Liebe wird von beiden Glaubensgemeinschaften nicht gerne gesehen. Zaira gibt nach und verzichtet auf die ersehnte Ehe mit Orosmane, dem muslimischen Sultan von Jerusalem. Heimlich will sie mit ihrem Bruder Nerestano zurück in ihre Heimat, das Frankenland. Doch Orosmane hält den Bruder für Zairas Geliebten und ersticht seine Braut rasend vor Eifersucht. Zu spät erkennt er Zairas wahre Liebe und nimmt sich selbst das Leben. Bellinis Oper über unglückliche Liebe über Religionsgrenzen hinweg basiert auf einem Stück von Voltaire, das eher einen moralischen als einen romantischen Konflikt, und damit auch heute noch hochaktuelle Fragen behandelt. Die Komposition ist besonders reich an Duetten, Ensembles und opulenten Chortableaus. Ein Bellini stilistisch gerecht werdendes Klangbild garantiert die eigens für Gießen entstandene Orchesterfassung von Herbert Gietzen.

Weitere Termine in Planung