• >Stückinfo
  • >Besetzung
  • >Termine / Karten
DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK

Kammeroper von Grigori Frid | Deutsche Adaption von Ulrike Patow | für Jugendliche und Erwachsene

Diese Tagebuchaufzeichnungen gehören zu den bekanntesten autobiographischen Mitteilungen des 20. Jahrhunderts: Angst und Verfolgung erhalten darin eindrückliche Gestalt, aber auch Freude, Hoffnung und aufkeimende Liebe. Auf Basis der von ihrem Vater herausgegebenen Schriften komponierte der aus Petrograd stammende Grigori Frid eine Kammeroper über das Leben und Schicksal des jüdischen Mädchens Anne Frank. Gleichermaßen dem Schrecken des Geschehens wie auch der lyrischen Ausdruckskraft der Autorin Rechnung tragend, schuf der Komponist eine Musik, die der beklemmenden Atmosphäre der Berichte nahekommt.

  • Anne Frank: Martha Matscheko
  • Do 13.02.2020 | 20:00 Uhr | taT-studiobühne | Kostprobe | Eintritt frei
  • Do 20.02.2020 | taT-studiobühne | Premiere