• >Stückinfo
  • >Besetzung
  • >Termine / Karten
DIE FLEDERMAUS

Operette von Johann Strauß

„Glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist!“ Walzerselig hört sich dies an, und der Strauß’sche ¾-Takt versetzt uns in blendende Laune, aber Vorsicht: Wiener Gemütlichkeit hat einen doppelten Boden, und so wird Spießertum mit seiner bigotten Moral und Verlogenheit gnadenlos vorgeführt: Der Notar Dr. Falke wurde von Eisenstein bei einem Maskenball blamiert, was diesen nun, zwei Jahre danach, zu einem Racheakt bewegt. Er lockt Eisenstein mit dem Versprechen auf reizvolles außereheliches Amusement auf einen Ball beim Prinzen Orlofsky und informiert darüber auch Eisensteins Ehefrau Rosalinde. Die Nacht endet für alle an einem unerwarteten Ort: im Gefängnis. Blamiert ist diesmal Eisenstein. Die Rache der Fledermaus ist geglückt. Bereits die ersten drei Akkorde der Ouvertüre reißen uns in den Rausch des Intrigenspiels – Polka, Galopp, Csárdás und ekstatische Chorwalzer lassen nicht zu Atem kommen und fesseln bis zum allerletzten Takt.

    • Sa 31.10.2020 | 19:30 Uhr | Großes Haus | Premiere
    • So 15.11.2020 | 19:30 Uhr | Großes Haus
    • Sa 05.12.2020 | 19:30 Uhr | Großes Haus
    Weitere Termine in Planung