• >Stückinfo
  • >Besetzung
  • >Termine / Karten
Die Geschichte meiner Einschätzung am Anfang des dritten Jahrtausends

Schauspiel nach der Erzählung von PeterLicht

„Es ging mir gut.“ So beginnt PeterLicht die Geschichte eines Sofas und seines Besitzers; ein erster Satz, der so lange hin und her bewegt wird, bis vom guten Leben nichts mehr übrig ist. Plötzlich ist das Sofa zerschlissen. Die Stahlfedern stehen heraus. Der Fußboden hat ein Loch. Ein Wasserschaden erzeugt in der Wohnung eine Sturmflut und die ganze Stadt zerfällt in Schutt und Asche. Oder ist doch alles ganz anders? Es ist ein sonniger Morgen. Man sitzt auf dem Sofa, frühstückt und freut sich auf die Herausforderungen des Tages. Das dritte Jahrtausend ist erst zwanzig Jahre alt. PeterLicht hat den Weltuntergang aus dem Blickwinkel eines Sofabesitzers in seiner preisgekrönten Erzählung in Worte gefasst.

    Termine in Planung