• >Stückinfo
  • >Besetzung
  • >Termine / Karten
  • >Fotogalerie
DISKURS-FESTIVAL

ALICA MINÁROVÁ - Saudade

Es ist ein Spiel mit strengen Grenzen, in dem Bild und Sehnsucht Hand in Hand gehen.
Es ist eine aufgeblasene Leere, die platzt und dich direkt in deine Brust trifft.
Es flüstert am Rande der Wirklichkeit.
Saudade - das Gefühl des Mangels, der Trauer um etwas Geliebte, das verschwunden ist oder nie hier war.

Die Soloaufführung der Tänzerin und Choreographin Alica Minárová bringt den Charakter einer Stripperin auf die Suche nach natürlicher Sinnlichkeit, die dem weiblichen Körper nicht die Würde nimmt, indem sie sie zeigt.

Alica Minárová, geboren in Bratislava, Slowakei, studiert derzeit im Master Choreographie am HZT in Berlin. Zuvor in ihrem Bachelorstudium studierte sie Finanzmathematik sowie Choreographie in Prag. Ihr Austauschjahr verbrachte sie bei La Manufacture in der Schweiz.

      Choreographie / Performance: Alica Minárová
      Musik: Lukáš Palán
      Dramaturgie: Šimon Peták
      Visuelles Konzept: Denisa Švachová
      Kostüme: Judita Mejstříková
      Licht: Michal Horáček
      Videoprojektion: Giulio Zannol, Denisa Švachová
      Foto: Anna Benháková
      Videodokumentation: Jiří Jiráček

      Diese Performance wurde mit freundlicher Unterstützung von BuranTeatr, Studio Alta und Nadace Život umělce erstellt.

      • Sa 09.11.2019 | 20:00 Uhr | taT-studiobühne | Extra