• >Stückinfo
  • >Besetzung
  • >Termine / Karten
  • >Pressestimmen
  • >Fotogalerie
  • >Weitere Medien
DON JUAN – Die Illusion des Ewigen (UA)

Tanzabend von Tarek Assam | Musik von Osvaldo Golijov, Charles Ives, Steve Martland, Andrzej Panufnik, John Psathas, Daniel Schnyder und Bernd Alois Zimmermann

DON JUAN, der Jahrhunderte alte Mythos eines Verführers und seiner erotisch-sinnlichen Lebensweise bildet die Inspirationsquelle für den neuen Tanzabend von Tarek Assam. Er transformiert die Legende des extensiven spanischen Verführers vor dem Hintergrund aktueller Geschlechterverhältnisse und präsentiert mit den Tänzerinnen und Tänzern der Tanzcompagnie Gießen ein multimediales Labor auf der Suche nach der Identität des Mannes aus heutiger Sicht. Auf spielerische Weise setzt sich der Abend mit männlichen und weiblichen Stereotypen und erotischen Phantasien unserer Tage auseinander. Mit zeitgenössischen, temperamentvollen Kompositionen für Streichorchester und sphärisch-düsteren Orchesterklängen bereitet das Philharmonische Orchester Gießen, das unter der musikalischen Leitung von Martin Spahr live musiziert, den Boden für ein Erwachen der Lust und leidenschaftliche Berührungen.

Rollenklischees, eindimensionale Frauenbilder und lange akzeptierte Attribute der Männlichkeit scheinen heute ihren Wert zu verlieren. Doch Mode, Lifestyle und die konsumgesteuerte mediale Konstruktion von Schönheitsidealen bauen weiterhin auf den Reiz von Äußerlichkeiten. Sie ziehen uns an und werden zum Verhängnis: Der Blick in den Spiegel wird zur Mutprobe. Die Hauptfigur in DON JUAN wird zum sensiblen und verunsicherten Mann, der erkennen muss, dass er das Privileg des aktiven Begehrens nicht mehr alleine besitzt. Sind erträumte sexuelle Phantasien mit idealisierten Partnerinnen und Partnern zum Scheitern verurteilt? Auf der Suche nach der Identität des Mannes überrascht uns die Evolution immer wieder …

  • Mit: Tanzcompagnie Gießen / Philharmonisches Orchester Gießen
Termine in Planung